Grammatik 7: selbst, wenn…

Auch, wenn bzw. selbst, wenn – es gibt viele Begrifflichkeiten im Koreanischen, die nicht ganz so einfach eingesetzt werden können, ohne dass es dazu ein bisschen mehr Kontext braucht. Ein Beispielsatz, den wir im Laufe dieser Lektion noch einmal in übersetzter Form vor uns haben werden: Selbst, wenn ich zehn Jahre lang Geld sparen würde, könnte ich kein so teures Auto kaufen.

Je nachdem, wie wahrscheinlich etwas ist, das eintreten könnte bzw. sollte, gibt es eine andere Form, die dazu genutzt wird.

아/어/여도

Die simpelste Form, um diese Wortsammlung auszudrücken, wird mit diesen Silben ausgedrückt. Ihr kennt das Prinzip mittlerweile; es kommt immer darauf an, an welches Wort sie angehängt werden, welche Variante genutzt werden muss.

  • Endet das Wort mit 아 oder오, wird 아도 drangehängt.
  • Endet das Wort mit 하, dann wird 여도 angewendet und es kommt zur Verschleifung und damit zu 해도.
  • In jedem anderen Fall wird 어도 an das Wort angehängt.

Beispielsätze

자리가 없어도 이 지하철을 탈 거예요.
Selbst, wenn es keinen Sitzplatz gibt, werde ich die U-Bahn nehmen.

돈이 많이 없어도 행복하게 살 수 있어요.
Selbst, wenn wir nicht viel Geld haben, können wir glücklich sein.

핸드폰이 없어도 불편하지 않아요.
Selbst, wenn ich kein Telefon habe, ist das kein Problem für mich.

필요 없어도 가지고 갈 거예요.
Auch, wenn ich es nicht brauchen werde, nehme ich es mit.

아무리

Und dann gibt es da noch 아무리, was so viel bedeutet, wie „ganz egal was“ oder „ganz egal wie“. Wenn dies in einem Satz besonders betont werden soll, dann kommt diese Silbenkombination zum Einsatz.

Beispielsätze

아무리 돈이 없어도 다른 사람의 돈을 훔치면 안 돼요.
Egal wie arm du bist, du solltest nicht das Geld eines anderen stehlen.

아무리 바빠도 아침을 꼭 먹어요.
Egal wie viel ich zu tun habe, ich frühstücke immer.

ㄴ bzw. 는다한들

Diese Form kann mit Aktionsverben, beschreibenden Verben und Substantiven in der Vergangenheit und Gegenwart verwendet werden.

  • Endet das beschreibende Verb in der Gegenwart auf einen Konsonanten, dann wird 은들 daran angehängt. Bei einem Vokal kommt ㄴ들 hinten dran. Ein Nomen erhält 이다 angehängt.
  • Wird die Vergangenheitsform eingesetzt, so konjungiert man das Verb ganz normal und fügt anschließend 다고 한들 Für diese Form ist es allerdings auch möglich, die retrospektive Vergangenheitsform zu bilden, indem 더 eingefügt wird, ehe ㄴ들 den Abschluss des Wortes macht.

Wenn man die Silben auf diese Weise anwendet, hat man manchmal (aber nicht immer!) Das Gefühl, auf bedauernde oder wünschenswerte Weise über eine vergangene Situation nachzudenken. Mit dieser Klausel würde ein gewünschtes oder besseres Ergebnis beschrieben, das in der Vergangenheit so nicht tatsächlich eingetreten ist.

Gebildet werden kann diese Form im Übrigen auch durch ㄴ/는다(고) 한들.

Grundsätzlich lassen sich folgende Anhängsel festhalten:

 GegenwartVergangenheitRetrospektive
Aktionsverben(으)ㄴ들 bzw. ㄴ/는다고 한들았/었다(고) 한들았/었던들
Beschreibende Verben(으)ㄴ들 / 다(고) 한들았/었다(고) 한들았/었던들
Nomen인들 / (이)라(고) 한들이었/였다(고) 한들이었/였던들

Beispielsätze

바로 1시간 전에 밥을 먹었다 한들 아직까지 배가 부를까?
Auch, wenn er erst vor einer Stunde gegessen hat, glaubst du, dass er jetzt Hunger haben würde?

매일 밤 잠을 3시간밖에 못 잔들 (잔다고 한들) 돈은 많이 벌 수 있으니까 괜찮아요.
Obwohl ich nicht länger als drei Stunden schlafen kann, ist es okay, weil ich viel Geld verdienen kann.

돈을 10년 동안 열심히 모아 둔들 (모아 둔다고 한들) 그렇게 비싼 차를 살 수 없어요.
Selbst, wenn ich zehn Jahre lang Geld sparen würde, könnte ich kein so teures Auto kaufen.

어렸을 때 더 외향적이었든들 대학교 때 친구를 더 쉬게 사귈 수 있었을 거예요.
Wenn ich in meiner Jugend extrovertierter gewesen wäre, hätte ich mich leichter an der Universität angefreundet.

News Reporter
- Werbung -
error: Dies ist ein Kopierschutz.