(G)I-DLE Fans kritisieren unfaire Aufteilung in den Songs
picture credit: Nine Stars

Am 6. April war es endlich soweit, (G)I-DLE hatten ihr Comeback. Nun, da die erste Euphorie etwas abebbt und etwa eine Woche seither verstrichen ist, beginnt der Unmut der Fans zu wachsen. Der Grund dafür sind die Aufteilungen in den Songs.

So hat Main Vocal Miyeon weniger Parts als üblich und Shuhua ist laut Netizens quasi zur Backgroundtänzerin degradiert worden. Sehen wir uns das einmal genauer an.

  • Soyeon: 48,5 Sekunden = 27,7 %
  • Minnie: 44,8 Sekunden = 25,6 %
  • Soojin: 34 Sekunden = 19,5 %
  • Shuhua: 16 Sekunden = 9,2 %
  • Miyeon: 15,7 Sekunden = 9 %
  • Yuqi: 15,7 Sekunden = 9 %
  • Soyeon: 51,5 Sekunden
  • Soojin: 31,1 Sekunden
  • Minnie: 20,4 Sekunden
  • Miyeon: 15,1 Sekunden
  • Yuqi: 15,1 Sekunden
  • Shuhua: 13,4 Sekunden

Und dann kommt noch der nächste B-Track Maybe dazu:

  • Minnie: 29,6 Sekunden = 31,9 %
  • Soojin: 20,3 Sekunden = 21,9 %
  • Miyeon: 16,4 Sekunden = 17,7 %
  • Soyeon: 14,8 Sekunden = 15,9 %
  • Shuhua: 6,3 Sekunden = 6,8 %
  • Yuqi: 5,5 Sekunden = 5,9 %

Was denkt ihr über diese Angelegenheit?


Möchtest du ansoko mit einer Spende in Höhe deiner Wahl unterstützen?

Würde jeder unserer Leser einmalig einen Euro spenden, könnten wir davon ansoko ein komplettes Jahr lang finanzieren. Um mehr darüber zu erfahren, klickt bitte hier.