Gamingstreamerin 39daph erzürnt ARMYs, weil sie beim BTS Konzert spielt

Eine Twitchstreamerin hat etliche ARMYs mit ihrem Verhalten während einem der vergangenen BTS Konzerte in Los Angeles erzürnt. Ein Twitteruser hat nämlich ein Video hochgeladen, auf dem sie zu sehen ist, wie sie Cookie Run spielt. Ihr Verhalten im Nachhinein hat die Situation nicht wirklich besser gemacht.

Gleichzeitig wendet sie damit das 1×1 an, mit dem man in kürzester Zeit möglichst viele Personen triggert und auf sich aufmerksam macht. Denn was man unbedingt wissen sollte: Der Dezember ist für Personen, die auf YouTube Werbung vor und in ihre Videos schalten, der lukrativste Monat im ganzen Jahr.

Zusätzlich zu ihrem eigenen Tweet nimmt sie auch in einem Twitch-Stream Bezug darauf und sagt:

Entschuldigung, dass sie mir die Tickets gegeben haben und nicht euch, weil ihr arm seit.

Und das triggert schließlich selbst jene ARMYs, die sie bis dahin noch verteidigt haben, dass sie selbst dann nichts gesehen hätte, wenn sie nicht gespielt hat, weil so viele Leute vor ihr standen. Dass sie mit der Sache so arrogant umgeht, wird ihr vermutlich außer kurzfristiger Clout und dem aktuellen Shitstorm nicht viel bringen.


Gefällt euch ansoko? Dann unterstützt mich gerne mit einer Spende! Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!