Flower Boy Next Door

Go Dokmi wird von einer großen sozialen Angst geplagt, die es ihr nahezu unmöglich macht, an einen Ort zu gehen, an dem viele Personen lauern. Ständig wirkt sie, als würde sie in einer eigenen Welt leben und reden tut sie auch kaum was. Durch einen Zufall trifft sie eines Tages auf ihren gutaussehenden Nachbarn.

OriginaltitelEr wohnt direkt im gegenüberliegenden Gebäude und dafür im selben Stockwerk wie Dokmi. Außerdem hat er einen Hund adoptiert und diesen damit vor dem Tod gerettet. Sie verliebt sich in ihn und beobachtet ihn heimlich. Ohne ihr Wissen hat aber der Nachbar aus der Wohnung direkt neben ihr ein Auge auf sie geworfen und wartet bloß auf die Gelegenheit, mit ihr zu sprechen. Als dann der jüngere Cousin des gutaussehenden Hunderetters auftaucht und Dokmi beim zuschauen erwischt, nimmt das Chaos seinen Lauf.

Selten hat mir ein Dorama so gut gefallen, wie es Flower Boy Next Door getan hat. Ich habe mir die Beschreibung des Doramas gar nicht angesehen und es einfach eingeschaltet – und war positiv überrascht! Man bekommt von Anfang an nicht einfach irgendwelche seichten Geschichten aufgeklatscht, sondern begegnet gleich von der ersten Sekunde an einer Person mit Charakter. Dass es sich bei der verspielten Person im Flugzeug, die Beats-Kopfhörer auf dem Kopf und der Bleistift geschwungen, die sich im weiteren Verlauf als Enrique herausstellt, um die Person handelt, mit der Dokmi zusammenkommen soll, wird eigentlich ab der ersten Sekunde klar, in der man ihn im Flugzeug sieht.

Schade finde ich allerdings, dass für die Rolle des Enrique ein so jugendlicher Schauspieler genommen wurde, das hat mir den einen Punkt Abzug gebracht und bringt somit der Serie eine Wertung 4/5 ein. Schließlich ist er einer der beiden Hauptcharaktere und jemand, der aussieht, als wurde er gerade erst 18 (auch wenn es von der Storyline so beabsichtigt wurde, denn das erfolgreiche Videospiel aus seiner Feder wurde rausgebracht, als er 17 war), kommt dann plötzlich mit jemandem zusammen, der zwar in einen jungen 20ern sein soll aber trotzdem etwas älter hergerichtet wurde. Und dann haben wir da noch die in ihrer gespielt zuckersüßen Art nicht auszuhaltende Cha Dohwi, die im selben Alter wie Dokmi ist, aber die Leiterin einer Shopping Mall ist.

Die Nachbarn interagieren super miteinander, die ein oder andere Persönlichkeit hätte man etwas mehr einbringen können. Auch sonst wird das Zusammenspiel super rübergebracht und man merkt vom ersten Augenblick an, dass die Chemie zwischen den Schauspielern einfach passt.

이웃집 꽃미남
Regisseur
Jung Junghwa
Erscheinungsjahr
2013
Genre
Drama, Romance, Comedy
Serienlänge
16 Episoden
Serie auf Amazon kaufen*
Schauspieler
Park Shinhye als Ko Dokmi

Yoon Siyoon als Enrique Keum

Kim Jihoon als Oh Jinrok

Park Soojin als Cha Dowhee

Ko Kyungpyo als Yoo Donghoon

Kouki Mizuta als Watanabe

Kim Jungsan als Han Taejoon

Kim Yoonhye als Yoon Seoyoung

Kim Seulgi als Webtoonfirma CEO

Lee Jonghyuk als Gastauftritt

Park Seyoung als Gastauftritt

Gesamtbewertung

News Reporter
Hi, ich bin der Admin & Inhaber von ansoko. ^-^v Zuständig für das Coding, Grafiken, Seitenaufbau und Recherche sorge ich dafür, dass hier alles funktioniert und ihr regelmäßig tolle Beiträge zu lesen bekommt!
- Werbung -