Diese 17 Insiderwitze solltet ihr als ARMY unbedingt kennen
picture credit: TV10/TenAsia

Eine Herausforderung für viele Baby ARMYs sind ja die vielen Insiderwitze, die sich über die Jahre hinweg gehäuft haben.

Bei einigen von ihnen ist es kein Problem, sie auch ohne Entstehungsgeschichte lustig zu finden, aber sobald man weiß, wie es überhaupt dazu gekommen ist, verbindet man dennoch ein ganz anderes Feeling damit.

Wir zeigen euch heute daher einige der Insiderwitze, die ihr als ARMY unbedingt kennen solltet. Viel Spaß!

1. Lachimolala

Es war die Episode Nummer 41 aus RUN BTS, in der die Band eine Runde Silence Game spielte. Mit Kopfhörern auf dem Kopf konnten sie die anderen nicht hören, sie mussten auf den Mund achten und Lippen lesen. Als Jimin dran war, das Wort „Carbonara“ zu erraten, fiel ihm jede Menge ein – nur nicht dieses eine Gericht. „Lachimolala“ ist das kultige Ergebnis davon und seither einer der wichtigsten Begriffe im Fandom.

2. Min Suga jjang jjang man boong boong

Übersetzt bedeutet diese tolle Kombination aus schrägen Worten folgendes: Min Suga ist ein Genie und ein großartiger Typ. Es gibt aber auch Abwandlungen davon mit Min Yoongi anstelle von Min Suga.

Entstanden ist das durch den Spitznamen eines sehr engagierten Fans im Naver Starcast Interview aus April 2015. Das gefiel den Jungs so sehr, dass sie es sogar in einer Strophe im selbstgedrehten Minidorama House of ARMY aufnahmen, in dem sie eine etwas überspitzte Interpretation ihres Fandoms wiedergeben.

Was gibt es Schöneres, als wenn die Band einem solche Aufmerksamkeit zukommen lässt?

Bonus: Ebenfalls enthalten in House of ARMY ist übrigens die Aussage, dass man ihn verklagen könnte, weil er so großartig ist. Das stammt von einem übereifrigen Fan, der ihm so etwas während einem Fansign andauernd zurief. Dass ihm das lange in Erinnerung bleiben würde, merkte man schon an seiner Reaktion an jenem Tag.

3. Die Suga 93 Armee

Wann immer etwas Negatives passiert, werfen ARMYs das Argument in den Raum, dass sie sich ihren Suga 93 Hoodie und die Black Air Force Sneakers von Nike anziehen müssten, dann könne es schon losgehen.

Entstanden ist dieser Insider dadurch, dass zwei Videos von Mädchen kursierten, die sich heftig mit anderen prügelten – und beide hatten einen Min Yoongi Sweater an. Die Sneakers trug zumindest eines der Mädchen.

Vermutlich nichts, das Suga letzten Endes lustig finden würde, aber es hat sich mit der Zeit einfach ein Insider darüber eingebürgert.

4. Die 3 Dollar Kette

Okay, man erkennt ein Muster. Erneut geht es um einen Insiderwitz, der durch Suga entstanden ist. Im Programm American Hustle Life, das die Jungs relativ früh nach ihrem Debüt abgedreht hatten, sollten sie einmal richtig cool sein und sich verhalten, als würden sie mit einem Mädchen flirten. Alles natürlich nur, um kurze Zeit später ein richtig typisches Hip-Hop-Musikvideo zu drehen, in dem sie dann hübsche Damen zu Gast hätten.

Suga’s Pickup Line war so legendär, dass Taehyung sich gleich daran versuchte, es nachzumachen.

5. Beach & Bitch

Versucht jemand eine fremde Sprache auszusprechen, ohne viel Übung darin zu haben, kann es ja nur chaotisch werden. Plötzlich hört sich Beach wie Bitch an und das Chaos ist perfekt.

6. Pardon

Wann immer man etwas auf Englisch nicht versteht, sollte man um Verzeihung bitten, damit es wiederholt würde. Jungkook machte das Wort zu seinem Motto, wodurch es schnell zum Insider wurde.

Entstanden ist es in folgender Lektion:

7. U Got No Jams

Ein Insiderwitz, den dann sogar das Label aufgefasst hat, aber alles der Reihe nach. Zuerst fing es hiermit an:

Und dann verbreitete sich die Aussage wie ein Lauffeuer. Dem Ganzen setzte dann Big Hit Entertainment noch eins drauf, indem sie eine Bangtan Bomb mit dem Titel „Jimin: I got yes jam“ hochluden:

8. International Playboy

Jungkook, der internationale Playboy. Ja klar. Wer den Maknae von BTS kennt, weiß, dass bei dieser Bezeichnung und seinem Namen in einem gemeinsamen Satz auf jeden Fall Lacher vorprogrammiert sind. Er ist der schüchternste Member und hat förmlich Angst vor Frauen.

Entstanden ist es hier:

Und seither ist es Material für einige der besten Memes unter ARMYs. Wie hier zum Beispiel:

9. Jiminie Pabo

Wann immer sie im Ausland unterwegs waren, hatte V seinen Spaß daran, Jimin zu ärgern. Er brachte irgendwelchen zufällig ausgewählten Personen den verniedlichten Namen und das Wort für Idiot bei und bat sie, das dann zu ihm zu sagen.

Angefangen hat es ebenfalls in American Hustle;

Armer Jimin!

10. Jungshook

Jungshook ist mehr ein Zustand als ein Begriff, den ARMYs ins Leben gerufen haben, um einen gewissen Gesichtsausdruck des Maknaes zu beschreiben. Manchmal hat er nämlich so Momente, in denen er ganz tief in seine Gedanken zu entschwinden beginnt und man sich einfach nur fragt, was in seinem Kopf vorgeht. So wie hier zum Beispiel:

Ein weiterer, liebevoller Nickname für ihn ist außerdem MemeKook, weil er manchmal wie ein Meme auf zwei Beinen wirkt. Aber mal ehrlich, wer von BTS tut das nicht?

11. I Hate Snakeu

Dieses Video spricht für sich:

12. Iron Man

Drei Worte: Jungkook. Iron Man.

Mehr muss man einfach nicht wissen. Der Maknae ist ein riesen Fan von diesem Marvel-Helden.

13. Bang PDs Gesicht

Nein, es reicht nicht, dass schon seine ikonische Phrase „A-yo! Hitman Bang!“ zum Insiderwitz von Millionen von ARMYs geworden ist. Auch die Art und Weise, wie Jungkook ihn zeichnete, ist legendär:

14. Lammspieße

Jungkook und Yoongi gehen so gerne Lammspieße miteinander essen, dass sie irgendwann einmal ein Restaurant damit eröffnen sollten. Seither sind sie auch als Lamb Skewer Couple bekannt.

15. Vertauschte Unterwäsche

Aber Lammspieße sind nicht die einzigen Dinge, die der Maknae und der Zweitälteste innig teilen. Auch ihre Unterwäsche wurde Teil der Insiderwitze.

Alles begann damit, dass Yoongi sich eine Unterhose von Jungkook schnappte und die nicht wieder zurückgeben konnte, weil sie Löcher hatte.

Aber er wollte doch nur seine Dominanz damit beweisen…

Seither kommt diese Angelegenheit jedenfalls immer mal wieder zur Sprache.

16. Infires Man

Auch hier spricht der Clip für sich selbst:

17. Buchstabieren

Irgendwann fing Jin damit an, englische Wörter zu buchstabieren – und zwar auf so eine kultige Art und Weise, dass es zum Insider wurde.

Besonders kultig außerdem: Sein „Stob it!“

Auch das wird natürlich in üblicher Manier herrlich buchstabiert.