Das sind die beliebtesten Souvenirs aus Korea

Wer in den Urlaub fährt, nimmt ganz gerne Souvenirs für seine Liebsten mit. Damit man auch in diesem Punkt gut organisiert ist, informiert man sich am liebsten im Vorfeld darüber, was es da so gäbe. Vor allem, um Kostenfallen aus dem Weg zu gehen. Denn wer kauft schon ein traditionelles Paar Stäbchen auf einem vermeintlichen Designermarkt, wenn er es um einen Drittel des Preises im nächsten Convenience-Store bekommt?

Koreanische Kosmetik geht immer

Ihr wisst das mittlerweile bestimmt, koreanische Kosmetik ist in vielerlei Hinsicht nicht unbedingt mit dem zu vergleichen, was man bei uns kennt. Kultige Marken, wie die BB Creams, Etude House oder auch Tony Moly sind so wichtig geworden, dass man sie auch hierzulande schon vereinzelt finden kann. Insbesondere Facemasks und Sheetmasks eignen sich sehr gut dazu, um als Souvenir mitgebracht zu werden.

Achtung ist geboten bei Cremes oder speziellen Pflegeprodukten, die Haut reparieren oder anderweitig aufwerten sollen. Denn womöglich sind hier Inhaltsstoffe vorhanden, die vom Beschenkten nicht vertragen werden. Außerdem sollte man nicht ohne Weiteres einfach die Produkte wechseln, die Haut muss sich erst daran gewöhnen.

Wichtig: Erkundigt euch vorher nach möglichen Unverträglichkeiten, bevor ihr koreanische Kosmetik als Souvenir für jemanden kauft!

Niedliche Socken sind überall zu finden

Doch Achtung, nicht jeder mag die typisch koreanischen Socken! Ihre Länge geht nämlich gerade bis zum Knöchel oder sogar noch etwas niedriger, viele in Europa erhältliche Socken sind viel Länger. Damit eignen sich die niedlichen Stücke, die man in Korea an fast jeder Ecke bekommt, aber auch perfekt, um sie zu Sneakers und Sommerschuhen zu tragen. Da sie meist nur wenige tausend Won kosten (umgerechnet rund 1 bis 3 € pro Paar), muss man sich sogar fast in Acht nehmen, nicht alle zu kaufen.

https://www.instagram.com/p/B8TLM53HQTD/

Seetang – abgepackt oder auch frisch gekauft

Tatsächlich zählt Seetang in jeder erhältlichen Form zu den beliebtesten Souvenirs, die Touristen aus Korea mitbringen. Am meisten eignen sich natürlich getrocknete Varianten, da sie das geringste Chaos bedeuten, sollte eine Packung davon in der Tasche plötzlich aufplatzen oder derartiges.

Traditionelle Artikel

Essstäbchen, Reisschalen (Achtung wegen dem Gewicht, denn Steinschalen können mehrere Kilo wiegen!) und Stoffbeutel mit Kranichbestickungen drauf zählen ebenso zu den beliebtesten Artikeln, die aus Korea mitgebracht werden. Außerdem eignen sich solche Täschchen auch dazu, dass man sie als umweltfreundliche Geschenkverpackung nutzt.

Auch Hanji, traditionelles Papier bzw. Artikel, die traditionell aus Papier hergestellt wurden (Von Fächern bis Schmuck), sind sehr beliebt, sollten aber unbedingt vorsichtig eingepackt werden, damit sie nicht geknickt werden.

Taschen- und Schlüsselanhänger

Immer beliebter werden heutzutage breite Bänder, die man anschließend zu Anhängern verarbeiten lässt; entweder für die Tasche oder den Schlüsselbund. Hier gibt es oft Stände mit viel Auswahl, insbesondere in Hongdae haben sie immer mehr Händler auf Lader. Man wählt dann aus, welchen Verschluss man möchte – zum Beispiel per Karabiner oder auch Druckknöpfe – und schon wird es fertiggestellt.

View this post on Instagram

대롱대롱~가방에 샘플 다 걸어버리기! 제품 문의는 DM주시면 바로 알려드립니다^^ – customizing tag🧳 We have various colors and customize your name or any text u want. – 커스터마이징 택🎒 자신이 원하는 색과 텍스트로 만들어 드립니다. . . . . #네임택 #koreasouvenir #홍대 #홍대네임택 #상수 #luggagetag #신학기준비 #크루 #hongdae #가방고리 #초등학교가방 #running #travel #crew #korea #koreatrip #nametag #carrier #koreatravel #hongdaestreet #seoul #seoultrip #首尔 #弘大 #韩国旅行 #ソウル旅行 #韓国土産 #弘大ショッピング #弘大入口

A post shared by 네임택/키링/홍대/골프/악세사리 (@_my_tag) on

Stationery wird sehr gerne mitgenommen

In Korea findet man wirklich niedliche Büroartikel, da dies eine beliebte Methode von Eltern ist, die Kinder zum Lernen zu motivieren. Die besten Anlaufstellen dafür sind Daiso oder auch ArtBox, in beiden Geschäften findet man Büroartikel zu niedrigen Preisen. Besonders beliebt sind hier Stifte und Sticker.

Verschiedene Teesorten

Koreanischer Tee ist so eine Sache für sich. Wer wirklich gute Sorten wählt, muss dafür oft tief in die Tasche greifen, bringt dafür aber ein Souvenir mit, das in hierzulande erhältlichen Discounter-Marken absolut keine Konkurrenz sieht. Diese Mitbringsel eignen sich daher für Teeliebhaber ganz besonders, ein hochwertiges Set kann aber rund 40 bis 70 Euro kosten. Je nachdem, ob man dann gleich eine Tasse oder andere Utensilien der koreanischen Teekultur mitbringt, kann sich das noch weiter steigern.

Zu empfehlen ist hier Omija oder Meshil. Beides Teesorten, die in ganz Korea sehr beliebt sind.

Soju ist ein heißbegehrtes Souvenir

Nun kommen wir zu einem beliebten Mitbringsel, bei dem ihr aufpassen müsst, dass ihr die geltenden Vorschreibungen nicht ignoriert. Erkundigt euch im Vorfeld, wie viel Alkohol ihr mitbringen dürft, alternativ könnt ihr Soju auch im Duty-Free Bereich direkt vor eurem Abflug kaufen.