Das Internet zerfließt wegen JK’s Bahm, dabei ist das nicht sein erster Hund

Seit Tagen ist das Internet am Zerfließen, weil Jungkook in der aktuellen In The Soop 2 Episode seinen Dobermann Bahm vorgestellt hat. Der Rüde hängt mit ganz BTS ab, sie scheinen sich alle sehr zu mögen. Besonders positiv wird dabei hervorgehoben, dass JK ihn einfach so akzeptiert, wie er ist. Weder sind seine Ohren kupiert, noch trifft es auf seinen Schwanz zu.

Dabei ist das nicht der erste Hund, den Jungkook besitzt. Und auch nicht der erste, der einfach so akzeptiert wird, wie er ist.

Ich darf vorstellen: Gureum.

Es handelt sich bei diesem kleinen flauschigen Fellknäuel um einen Rettungshund, der bei Jungkooks Familie in Busan lebt. Als er ihn vor ein paar Jahren geholt hat, machten sich ziemlich viele Leute darüber lustig, dass der Hund einfach nur merkwürdig aussehen würde. Jungkook hat sich keine Sekunde lang dran gestört.

Fun Fact: Gureum heißt Wolke, Bahm heißt Nacht auf Deutsch.

Gefällt euch ansoko? Dann unterstützt mich gerne mit einer Spende! Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!