Das Gerichtsverfahren gegen Seung Ri wurde nun eröffnet
picture credit: Khan

Nachdem sich Yoo Insuk für seine Taten im Zuge des Burning Sun Skandals schuldig bekannt hat, wurde darüber berichtet, dass sich Seung Ri nun dem Militärgericht stellen muss. Nun wurde das Gerichtsverfahren eröffnet.

Es gibt acht Anklagepunkte gegen ihn, darunter die Organisation der Prostitution sowie das Glücksspiel in Übersee.

Nach Angaben von Armeebeamten und anderen Quellen wurde der Fall der Abteilung für Strafabkommen des Zentralbezirksgerichts von Seoul zugewiesen.

Nachdem der ehemalige Member von Big Bang seine militärische Grundausbildung abgeschlossen hatte, übertrug die 26. Kriminalabteilung des South Central District Court den Prozess am 15. Mai an das General Military Court des Fifth Corps Command.

Das Allgemeine Militärgericht des Fünften Korps-Kommandos hat den Prozess jedoch nicht direkt übernommen, sondern den Fall an das Allgemeine Militärgericht des Bodenoperationskommandos zurückverwiesen, das den Fall am 23. Juni eingereicht hat. Der genaue Grund für die Übertragung ist unbekannt, aber die Übertragung soll unter Berücksichtigung der Schwere des Problems erfolgen.


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!