9 Idols mit überdurchschnittlich langer Traineezeit picture credit: 8thGravity

Trainees arbeiten immer hart und geben tausend Prozent dafür, dass sie irgendwann einmal debütieren dürfen. Manchmal gelingt dies, oft aber leider nicht. Ich habe mir mal ein paar Trainees herausgesucht, die eine überraschend lange Trainingszeit hinter sich gebracht haben, ehe sie dann in das große Rampenlicht getreten sind. Ihr werdet überrascht sein!

G.Soul: 15 Jahre

15 Jahre lang bereitete sich G.Soul unter JYP Entertainment auf sein Debüt vor. Er gilt in der gesamten Firmengeschichte als der längste Trainee bislang.

Damals war er erst zwölf Jahre alt und wurde von Park bei der SBS Show Talent Development Project 99% entdeckt. Im Jahr 2015 war es dann soweit und er debütierte mit dem Song You. Weitere Releases folgten dann in den Jahren 2016 und 2017.

Seit er dann im Juni 2017 JYP Entertainment verlassen hat und stattdessen zu H1ghr Music gewechselt ist, hat man bislang nicht mehr von ihm gehört. Aber vielleicht wird er schon bald sein Comeback feiern?

G-Dragon: 11 Jahre

Trotz erster Erfahrungen mit Little RooRa dauerte es einige Zeit, bis G-Dragon zu dem großen Künstler werden sollte, den wir heute kennen. Nachdem er durch das Rapper-Duo Jinusean dem damaligen CEO von YG Entertainment vorgestellt wurde, nahm ihn dieser umgehend unter Vertrag.

Aber das war noch nicht alles; bis dahin war er seit seinem 8. Lebensjahr bei SM Entertainment unter Vertrag, wo er fünf der elf Trainee-Jahre verbrachte. Er trennte sich anschließend von dem Label, da er keine Zukunftschancen für seine Karriere mehr sah. Dass er sich dann durch Jinusean doch nochmal dazu breitschlagen ließ, ein Künstler zu werden, war wie ein Wink des Schicksals.

Jihyo (TWICE): 10 Jahre

Eine ganze Dekade, ehe sie ihr Debüt feiern durfte. Und dann war es noch immer nicht sicher, ob sie tatsächlich debütieren würde! Erst musste sie sich noch durch die Survival Show SIXTEEN kämpfen, die JYP Entertainment veranstaltete, um die finalen Spots in TWICE festzulegen. Once’s könnten heute nicht froher darüber sein, dass sie es geschafft hat und nun sogar die Leaderin der Band ist!

Jiwon (T-ara, SPICA): 10 Jahre

Auch Jiwon hat ganze zehn Jahre gebraucht, bevor sie debütieren konnte.

Eigentlich hätte sie mit Hyosung (Secret), Uee (After School), Yubin (Wonder Girls) und G.NA in einer Gruppe namens 5 Girls kommen sollen, doch dann kam alles anderes. Aufgrund finanzieller Probleme des Unternehmens musste die Band leider komplett gestrichen werden.

Dadurch gelangte sie zu T-ara, wo sie aber aufgrund gesundheitlicher Probleme nicht lange dabei sein konnte. Sie verließt die Gruppe wieder und schloss sich schließlich SPICA an, die von 2012 bis 2017 Musik produzierten.

Kwon Kwangjin (CN Blue, N.Flying): 10 Jahre

Zehn Jahre lang trainierte Kwon unter dem Label FNC Entertainment, bevor er mit CN Blue debütierte. Allerdings verließ er die Band ein Jahr später, da er seinen eigenen Musikgeschmack nicht mit dem Stil vereinbaren konnte, den CN Blue produzierte. Lee Jungshin ersetzte ihn als Bassisten.

Heute kennen wir ihn als Member von N.Flying. Eine Band, die 2013 auf dem Musikmarkt eingeführt wurde.

Johnny (NCT): 9 Jahre

Im Jahr 2007 wurden von SM Entertainment globale Auditions durchgeführt. In den USA schaffte es Johnny, sich zu beweisen und er wurde unter Vertrag genommen. Dann dauerte es allerdings neun Jahre lang, bis er wirklich debütieren durfte. In dieser Zeit debütierten SHINee und EXO!

Xiyeon (Pristin): 9 Jahre

Auch Xiyeon hatte eine neunjährige Traineezeit hinter sich, als sie das erste Mal auf der großen Bühne stand und vor einem Publikum performte. Allerdings war das nicht ihre erste Erfahrung im Showbusiness, denn zuvor war sie bereits als Kinderdarstellerin und Model in kleineren Nebenrollen oder Werbefilmen zu sehen.

Während ihrer Traineezeit war sie unter anderem in Musikvideos von After School und Orange Caramel zu sehen.

Seulgi (Red Velvet): 7 Jahre

Dass Seulgi als eine der besten Tänzerinnen überhaupt gilt, kommt nicht von irgendwo. Ihre Karriere erinnert etwas an Minzy (2NE1), sie trainierte über viele Jahre hinweg sehr hart. In der Zeit, die sie bei SM Entertainment unter Vertrag stand, kamen auch Krystal (f(x)) und Kai (EXO) zum Label dazu. Beide debütierten jedoch noch vor ihr. Für Seulgi dauerte es bis 2014, ehe sie mit dem Song Happiness ihr großes Debüt zusammen mit den Kolleginnen von Red Velvet feierte.

Yoona (Girl’s Generation): 7 Jahre

Durch die Band S.E.S. inspiriert wollte Yoona schon früh Sängerin werden. Sie schrieb sich also für eine Audition bei SM Entertainment ein und trainierte sieben Jahre lang sämtliche Künste, die es dazu braucht, um ein erfolgreicher Performer zu werden.

Allerdings war Yoona nicht immer so selbstsicher wie heute. An einem gewissen Punkt hätte sie sogar am liebsten alles hingeschmissen. Zum Glück aber konnte sie ihr Tanz-Trainer umstimmen. Denn ohne sie wäre SNSD nicht das, was wir heute als eine der erfolgreichsten KPOP Girlgroups überhaupt kennen.

News Reporter
- Werbung -
error: Dies ist ein Kopierschutz.