BLACKSWAN’s Hyemi soll einen Fan um Geld betrogen haben

Hyemi von der Girlband BLACKSWAN soll einen Fan um viel Geld gebracht haben. Dispatch berichtete darüber, erhielt von der betroffenen Person verschiedene Screenshots von Unterhaltungen und auch Überweisungsnachweisen. Umgerechnet rund 44.800 US-Dollar und damit 50 Mio. Won soll sie ihm, der im Folgenden Mr. B genannt wird, schulden.

Zuerst habe ich sie als Fan angefeuert. Dann kamen wir uns näher. Danach entwickelte ich Gefühle für sie. Ich hoffte wirklich, dass Hyeme Erfolg haben würde. Deshalb habe ich ihr geholfen.

Sie soll sich nun weigern, ihm das geliehene Geld zurückzugeben und laut ihrem Label DR Music bestand eine solche Hilfe tatsächlich, allerdings soll es nur um 5 Mio. Won gegangen sein, was umgerechnet 4.800 US-Dollar zirka wären. Hyemi gibt an, dass ihre Famile finanzielle Probleme hatte, während Mr. B behauptet, dass er ihr zusätzlich die Miete und Lebenserhaltungskosten übernommen haben soll. Seiner Ansicht nach haben sich die beiden in einer Beziehung befunden, ohne dass es aber zu Körperlichkeiten gekommen sein soll.

Auch ein Apartment habe er für sie angemietet, das sie erst vergangenen Mai verlassen haben soll. Es war auf ihren Namen registriert, also gab sie mehrfach an, dass es auch ihr gehöre. In den Screenshots, die er Dispatch übermittelt hat, fordert er sie mehrere Male dazu auf, das Apartment zu verlassen und ihm das Geld zurückzubezahlen.