X1: Einige Member wollen disbanden Ian Muttoo

CJ ENM hat sich kürzlich mit der Band X1 getroffen. Diskutiert wurde dabei die weitere Zukunft der Gruppe. Zunächst hätte es ein geheimes Treffen werden sollen, aber die Medien haben schnell Wind davon bekommen. Also bestätigte ein Sprecher von MNet kurz darauf, dass ein solches Gespräch stattgefunden habe.

Es ist wahr, dass wir uns mit den X1-Membern und deren Agenturvertretern getroffen haben. Es war kein streng geheimes Treffen. Es war nur ein Treffen, um über ihre zukünftigen Aktivitäten zu diskutieren.

Über die zukünftigen Werbeaktionen von X1 wird nach sorgfältiger Diskussion mit den Mitgliedern und ihren Agenturen entschieden.

Dies ist kein Thema, über das in einer Sitzung entschieden werden kann. Wir haben uns noch für nichts entschieden.

CJ ENM hat sich auch dazu geäußert.

Wir werden die zukünftigen Aktivitäten von X1 sorgfältig besprechen und eine Entscheidung treffen. Bei diesem Treffen ging es nicht darum, ob X1 weiterhin promoted macht oder nicht. Wir hatten eine eingehende Diskussion über ihre Aktivitäten.

Schon gewust? MNet ist eine Tochterfirma von CJ ENM.

Einige Member wollen die Band auflösen

Während die einzelnen Member von X1 Verträge haben, die jeweils fünf Jahre laufen, wurde nun an Dispatch herangetragen, dass sich einige davon am liebsten von der Gruppe trennen würden. Manche der Bandmitglieder sprechen sogar, dass sie durch die angehenden Kontroversen über die Manipulationen der Wahlergebnisse für Produce 101 traumatisiert sind.

News Reporter
- Werbung -
error: Dies ist ein Kopierschutz.