TRCNG’s Wooyeop und Taeseon im Streit mit TS Entertainment picture credit: 뉴스인스타

Sie wollen gerichtlich gegen TS Entertainment vorgehen. Der Grund: Kindesmisshandlung.

Der Anwalt beider Künstler meldete sich in dieser Angelegenheit bereits zu Wort. Am 4. November wurde ein Antrag auf Vertragsauflösung bei TS Entertainment seitens Wooyeop und Taeseon eingereicht. Auch haben sie sich laut ihrem Anwalt zu einer Polizeistation begeben und dort eine Meldung abgegeben, die sich auf den Choreografen Park Sanghuyn sowie einen weiteren Choreografen namens Yoon bezieht. Sie sollen sie regelmäßig misshandelt haben.

Die offiziellen Gründe für das Ansuchen zur Vertragsauflösung seien jedoch nicht nur die Misshandlungen, sondern auch das fehlende Management, das ihnen zuteil wurde. Berufen wird sich dabei unter anderem darauf, dass das Label keine Schritte eingeleitet hat, um dies zu unterbinden, obwohl die zwei oft Verletzungen davontrugen.

Kein Wasser, kein Essen, kein Strom

Ihren Angaben zufolge sollen die Member der Gruppe TRCNG in einem kleinen Apartment gelebt haben, von dem weder die Wasser-, noch die Stromrechnungen bezahlt wurden. Dementsprechend wurde beides von der Verwaltung schließlich gekappt. Auch Essen sollen sie keines bekommen haben.

Park ließ sie ihren Angaben zufolge oft die ganze Nacht durch eine Choreografie üben, wodurch sie dann nicht mehr zur Schule gehen konnten.

Am 10. Juni 2019 musste Wooyeop in die Notaufnahme, da Yoon ihn nach seinen Angaben mit einem Metallstuhl misshandelt hatte. Er ging alleine dort hin und musste 14 Tage lang dort bleiben, da noch ein hohes Fieber hinzukam. Als er zurückkehrte, wurde ihm von seinen Managern vorgeworfen, er sei nicht krank, nur weil er geschlagen wurde und würde nur lügen, da er in dieser Zeit Alkohol getrunken und mit Mädchen abgehangen hätte. Ein Angestellter des Unternehmens soll ihn darüber hinaus bestohlen haben, dabei geht es um ungefähr 1.000 Euro.

Taeseon ist der Leader von TRCNG und soll aus diesem Grund oft auf den Kopf geschlagen und hinausgeschickt worden sein. Er gab an, dass er ein Zeuge war, als Wooyeop mit dem Metallstuhl geschlagen wurde.

TS Entertainment weist Anschuldigungen zurück

Park Sanghyun selbst äußerte sich zu dieser Angelegenheit:

Die beiden sagen nicht die Wahrheit. Selbst, wenn sie Schedules hatten, verschwanden sie einfach. Die anderen acht Member sind in Japan, um ihren Terminen nachzukommen. Wir werden hierzu bald ein Statement veröffentlichen. Wir haben Beweise darüber, inklusive Aufnahmen. Nachdem wir bestätigen können, dass sie eine Klage eingereicht haben, werden wir sie wegen Verleumdung gegenklagen. Sie lügen außerdem darüber, dass wir ihren Lebensalltag nicht unterstützen. Aus betrieblichen Gründen konnten wir uns jedoch nicht über Yoon informieren.

Auch die Agentur meldete sich bereits mit einem Statement:

Hallo. Hier schreibt TS Entertainment.

Dies ist ein offizielles Statement bezüglich TRCNG.

Wir möchten ausdrücklich klarstellen, dass die Behauptungen seitens den TRCNG Members Taeseon und Wooyeop unwahr sind.

Was sie behaupten ist nur eine einseitige Darstellung seitens Taeseon und Wooyeop. Die restlichen TRCNG Member stimmen dem nicht zu.

Darüber hinaus schadet dieses Verhalten von Taeseon und Wooyeop der Band TRCNG und ihren Aktivitäten. Daher planen wir, rechtliche Schritte einzuleiten, auch weil unsere Firma dadurch eine Rufschädigung davonträgt.

Wir danken jedem, der sich für unsere Agentur interessiert und unseren Künstlern Liebe und Aufmerksamkeit zukommen lässt.

Danke.

Wir werden euch auf dem Laufenden halten, was Updates zu dieser Angelegenheit betrifft!

News Reporter
- Werbung -
error: Dies ist ein Kopierschutz.