THR sagt, Parasite sei eigenartig – ein Shitstorm ist die Folge

Ups, da hat sich jemand mit den falschen angelegt. Der Autor Scott Roxborough hat auf The Hollywood Reporter einen Beitrag über den vierfach oscar-prämierten Film Parasite verfasst. Dabei nennt er ihn eigenartig und fragt ganz direkt, ob er ein goldenes Zeitalter für seltsame Filme eingeläutet hat.

Auf Twitter wurde der Post durch einen großen Shitstorm gelöscht, der logischerweise die Folge war. Netizens und Internetuser empfinden den Film zu Unrecht verunglimpft. Er ist

Auf der Website ist der Beitrag allerdings noch zu finden – jedenfalls zum aktuellen Zeitpunkt. Und zwar hier. Darin die charmanten Worte unter anderem:

Wenn ein Film über eine Familie südkoreanischer Betrüger – einer, der sich zwischen Thriller, Horror und geradliniger Farce ändert – den hochkarätigen internationalen Oscar gewinnen kann, dann haben selbst die seltsamsten Filme aus Übersee in dieser Preisverleihungssaison eine Chance.

Doch laut dem Twitter-Account soll es bald zu Änderungen kommen.

THR-Tweet

User aus aller Welt werfen dem Onlinemagazin Rassismus vor.

Genial dabei: Obwohl der Tweet gelöscht wurde und der Beitrag vermutlich auch editiert wird, lässt man THR von offizieller Seite nicht vergessen, wie “seltsam” ihre Aussage gewesen ist.


Möchtest du ansoko mit einer Spende in Höhe deiner Wahl unterstützen?

Würde jeder unserer Leser einmalig einen Euro spenden, könnten wir davon ansoko ein komplettes Jahr lang finanzieren. Um mehr darüber zu erfahren, klickt bitte hier.