Rapper Chillin Homie hatte einen schweren Nervenzusammenbruch

TRIGGERWARNUNG: Der Artikel enthält Schimpfwörter und behandelt die Themen Nervenzusammenbruch sowie Selbstmord.

Chillin Homie ist ein 21-jähriger Rapper, der bei Groovl1n unter Vertrag steht. Im Moment macht er sich schwer bei seinen weiblichen Fans unbeliebt, da er in seinem letzten Livestream augenscheinlich über Feministen hergezogen ist. Dem aber noch nicht genug, er zog auch über den Labelgründer Ravi her und sprach über den kürzlichen Tod des Rappers Iron. Wie sich jedoch herausstellt, hatte er einen schweren Nervenzusammenbruch. Einige seiner Worte haben wir nachfolgend für euch übersetzt.

Warum muss es mich interessieren, was du denkst? Fi*k dich, du feministische Bi*ch. Ich werde keinen Fi*k drauf geben, also fi*k dich einfach. Hör meine Musik nicht. Das Medikament, das ich jetzt nehme, bringt mich dazu, bis zu 40 Tabletten einnehmen zu müssen, verdammt. Wenn du so sein willst, sei nicht mein Fan. Diejenigen, die nicht richtig von falsch unterscheiden können, fi*kt euch. Ihr solltet eingeschläfert werden, anstatt wie Hunde zu streunen.

[…]

Ja, es stimmt schon, dass mein Verhalten Ravi schaden kann, aber er kann sich auch fi*ken.

[…]

Hört auf damit. Jemand ist gestorben. Ich hab auch Dreck am Stecken? Dann sei nicht mein Fan. Entfolge mir und fi*k dich. Du musst richtig von falsch unterscheiden, du verdammte Schl*mpe.

Während der Übertragung weinte er mehrere Male und schluckte Fans zufolge auch Tabletten. Ob es sich dabei wirklich um Drogen gehandelt hat, wie manche angegeben haben, ist nicht bestätigt und nur ein Gerücht! Wir bitten, dies nicht weiter zu verbreiten, da es dem Künstler schaden kann.

Wütend wurde er durch negative Kommentare über den verstorbenen Rapper Iron. Seinen Aussagen zufolge war er ein guter Freund von ihm, wodurch dessen Tod zur Verschlechterung seiner gesundheitlichen Situation beiträgt. Schon zuvor hat er unter Depressionen und Panikattacken gelitten.

Dass es ihm absolut nicht gut geht, zeigt eine seiner jüngsten Instagram-Stories.

Chillin-Homie-Story

Ich möchte aufhören.

Es ist zu schwierig.

Ich will mich umbringen.

Der nachfolgende Post wurde bereits gelöscht (ggf. auch archiviert):

Chillin-Homie-Post

Groovl1n veröffentlichte daraufhin ein Statement. In diesem heißt es, dass der Rapper im Moment stark unter seiner Angststörung und unter Panikattacken zu leiden hat. Er wird in ein Krankenhaus verbracht, um eine entsprechende Behandlung zu erhalten. Seitens des Labels wird man alles unternehmen, um für seine geistige Stabilität zu sorgen und damit es ihm besser gehen wird.

Die Agentur plant außerdem, hart gegen Hasskommentare vorzugehen, was natürlich sämtliche Künstler betrifft, die bei Groovl1n unter Vertrag stehen.

Wir hoffen, dass es dem Rapper bald wieder besser geht und wünschen ihm alles Gute!


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!