Maijjyu

Diese leckeren Kaubonbons sind voller Vitamin C. Alleine der fruchtige Geruch lässt bereits darauf schließen, dass der Geschmack nicht großartig anders sein wird. Hauptzutat ist hierbei die Podo Traube; eine Frucht, auf die Korea unglaublich stolz ist und für die diese Halbinsel letzten Endes auch sehr bekannt ist.

Nimmt man das Bonbon in den Mund, wirkt es zunächst ungewöhnlich hart. Nach ein wenig kauen wird es allerdings durchaus weicher. Klebrig ist es absolut nicht und es gibt auch keinen Nachgeschmack. Die pure Traube, mehr nicht. Bestimmt kennt jeder von euch die Maoam Kaubonbons; die sind um einiges süßer, als die Maijjyu.

Als ich diese Bonbons getestet habe, sind zwei Freunde griffbereit gewesen, die sie gleich mitgetestet haben. Witzig ist, dass die Podo Traube eine reine Geschmackssache ist und man offenbar wirklich ein Fan von ihr sein muss. Die Reaktionen darauf sind völlig unterschiedlich ausgefallen. Während ich Maijjyu zwar vom Geschmack her interessant finde, würde ich es nicht noch einmal kaufen. Meine Freunde sind hier ganz anderer Meinung, hier liebt es einer mehr, als der andere.

News Reporter
Hi, ich bin der Admin & Inhaber von ansoko. ^-^v Zuständig für das Coding, Grafiken, Seitenaufbau und Recherche sorge ich dafür, dass hier alles funktioniert und ihr regelmäßig tolle Beiträge zu lesen bekommt!
- Werbung -