WERBUNG: Besucht doch mal Barbaras Onlineshop.

Koreanische Kinos verleihen die Säle im Moment an Gamer

Als CGV Service verleihen die koreanischen Kinos im Moment ihre Kinosäle an Gamer – diese können sie dann stundenweise mit ihren Freunden mieten, um ihre Spiele auf der ganz großen Leinwand zu genießen. Der Ton sei einzigartig und das ist im Moment auch eines der größten Argumente, warum viele Cliquen den Service nutzen. Die Kinos haben damit eine alternative Einnahmequelle gefunden, nachdem sie durch die Pandemie im Moment keine Filme ausstrahlen dürfen.

Auch in Amerika bietet man so einen Service mittlerweile an. Die Kinokette Malco Theatres vermietet demnach seine mehr als 35 Kinos im ganzen Land an Freundesgruppen, bereits seit November 2020.

In Korea ist es die Kinokette CGV. Der Angestellte Seung Woohan gab dazu folgendes bekannt:

Als ich darüber nachdachte, wie man leere Kinoräume nutzt, bemerkte ich, dass Spiele heutzutage genau wie Filme über hervorragende Grafiken und gut strukturierte Geschichten verfügen. Beide haben einen Aspekt des Erzählens. Wenn also jemand gerne einen Film im Kino sieht, dachte ich, dass er auch gerne Computerspiele in einem spielt.

Und er scheint Recht zu behalten!

CGV ist allgemein dafür bekannt, recht kreativ mit den Einbußen der Pandemie umzugehen. Bereits als die Kinos geschlossen werden mussten, begann man damit, das im Kino erhältliche Essen mit einem Lieferdienst an die Kunden zuzustellen.