Kontroverse bei GS25 wegen neuer Camping-Werbung

In unserem Artikel, der euch über den Feminismus in Korea aufklärt, haben wir ja bereits erklärt, warum das Wort “Feminismus” an sich stark gemieden wird.

Zur schnellen Zusammenfassung: Radikale Bewegungen, die anstelle von Gleichstellung auf Diskriminierung von Männern aus sind, haben den Begriff so stark entfremdet, dass sich richtige Feministen in Korea so gar nicht mehr nennen wollen, um nicht mit ihnen gleichgestellt zu werden.

Nun hat es eine Werbung vom Convenience Store GS25 gegeben, in der für die neue Camping-Ausrüstung geworben wird. Diese geriet nun in eine große Kontroverse rund um die radikale Bewegung Megalian.

Ihr könnt im Titelbild auf der linken Seite das vorige Plakat sehen. Rechts ist die abgeänderte Variante. Denn nach der Kontroverse wurde es gelöscht und man entschuldigte sich dafür. Stellte ein neues Plakat ein.

Megalian

  • Koreanische Netizens kritisierten, dass die Enden der einzelnen englischen Wörter rückwärts “megal” ergeben würden, was die Kurzform für Megalian ist.
  • Außerdem ist der Emoji, der mit Daumen und Zeigefinger nach etwas greift, zum Symbol der Bewegung geworden. Er soll darstellen, wie die Frauen auf die kleine Penisgröße der Männer hinweisen. Da sich im ursprünglichen Plakat eine Hand befand, die nach einem Würstchen griff, fühlten sich Netizens davon angegriffen.

Zunächst entfernte GS25 diese Punkte und veröffentlichte ein neues Plakat. Das sah so aus:

GS25-Plakat-neu

Netizens machten das originale Bild davon auf GettyImages ausfindig, ihr findet es hier.

Doch der Sternenhimmel im Plakat ist editiert. Laut den Netizens zeigt er wiederholend trotz allem den Handemoji.

GS25-Sterne

GS25 hat sich nun dafür entschuldigt, da gewisse Designelemente Missverständnisse verursacht haben könnten und dass man sich in Zukunft für Promomaterial genauer mit dem Wording und solchen Elementen auseinandersetzen würde.

Die Entschuldigung wurde unter anderem direkt beim Öffnen der App eingeblendet.

GS25-Entschuldigung

Sowas passiert nicht zum ersten Mal

Schon in der Vergangenheit wurde GS25 vorgeworfen, dass man Elemente in seinen Werbebotschaften verwendet hat, die mit dem Logo von Megalian übereinzustimmen scheinen.

So etwa hier, in einem Promomaterial von letztem Jahr:

GS25-Megalian-Logo


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!