Grundzutaten zum Koreanisch kochen

In der Regel sind natürlich Geschmäcker verschieden, daher lässt es sich niemals ganz klar zusammenfassen, welche Grundzutaten in jeder Küche sein sollten, wenn man denn Koreanisch kochen möchte. Allerdings gibt es ein paar Zutaten, die man zu so gut wie jedem Rezept braucht. Diese Artikel soll nun ein Ratgeber für all jene sein, die die koreanische Küche eben erst kennenzulernen beginnen und die nicht so richtig wissen, wo sie anfangen sollen. Auch ich war einmal an diesem Punkt angelangt, an dem ich mich am liebsten im nächsten asiatischen Supermarkt um die Ecke auf den Boden gesetzt und nur noch rumgemeckert hätte… Das Problem ist hierzulande einfach, dass die meisten Asiamärkte von taiwanesischen oder chinesischen Inhabern geführt werden und diese sich so gut wie gar nicht mit den koreanischen Produkten auseinandersetzen, geschweige denn diese überhaupt in ihrem Sortiment führen. Doch wie viele der nötigen Grundzutaten erhält man wirklich rein im Asia Shop? Und welche Möglichkeiten bietet das Internet, an dieser Stelle auszuhelfen?

Zutaten, die man in jedem Supermarkt finden wird

Beginnen wir mit dem leichten Dingen, nämlich mit den Zutaten, die man in so gut wie jedem Supermarkt finden wird. Zu den üblichen Dingen, die man immer zu Hause haben sollte, um koreanisch kochen zu können, zählen allem voran frische Eier, frisches Gemüse nach Wahl und eigenem Geschmack sowie verschiedene Suppengrundlagen. Gemüsesuppenwürfel dürfen in meiner Küche zum Beispiel absolut nicht fehlen.

Abgesehen von den offensichtlichen Dingen verhält es sich mittlerweile so, dass einzelne Produkte, wie etwa die Sojasauce, in jedem größeren Supermarkt zu finden ist, die auch asiatische Produkte in ihrem Sortiment anbieten. Schwieriger wird es dann schon bei Dingen, wie Reisessig oder Sesamöl. Für die braucht man wirklich einen gut ausgewählten asiatischen Supermarkt, der mit etwas Glück auf japanische und koreanische Produkte führt.

basis-lebensmittel-2

Welche Gemüsesorten kommen in der koreanischen Küche regelmäßig vor?

In der koreanischen Küche wird mit Fleisch in der Regel eher gespart. Zwar gibt es so einige Gerichte, die aus gegrilltem oder gedämpftem oder auch getrocknetem Fleisch bestehen, doch in der Regel gilt das Motto, das Fleisch eine Beilage ist Punkt die Hauptspeise bildet im Prinzip jedes Mal der Reis, zu dem sämtliche Zutaten dazu gegessen werden. Da dieser völlig ohne Gewürze auskommt, sind das eben die Beilagen, die den ganzen Gericht Ihren Geschmack verleihen. Dementsprechend wichtig ist es allerdings auch, mehrere verschiedene Gemüsesorten in jedem Gericht zu integrieren, da hier raus die verschiedenen Nährstoffe für den Körper bezogen werden. Die koreanische Küche scheint es dabei perfektioniert zu haben, stets die richtige Kombination zu finden, um den jeweiligen Tagesbedarf an verschiedenen Energielieferanten abzudecken.

In der Kochsektion von ansoko haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, euch neben leckeren Rezepten auch alles nötige Grundwissen näher zu bringen, um die koreanische Küche zu meistern. Aus diesem Grund gibt es auch eine eigene Kategorie mit verschiedenen Zutaten, auf dir auf jeden Fall einen Blick werfen sollte. Hier erklären wir auch immer wieder, welche Gemüsesorten denn in der koreanischen Küche regelmäßig vorkommen.

basis-lebensmittel-4

Achtung bei den Gewürzen

Zum ersten Mal selbst Kimchi machen möchte, sieht sich mit der Herausforderung gegenübergestellt, das richtige Chilipulver zu finden. So liegt es natürlich nahe, auf ein Produkt aus China auszuweichen, da Gochujang wörtlich übersetzt schließlich auch gemahlene rote Chili bedeutet. Produkte, die man in Korea allerdings unter diesem Namen erhält, sind nicht ausschließlich Chilipulver, sondern bestehen zum größten Teil sogar aus dem roten Paprikapulver, welches nur mäßig scharf ist und den Kimchi auch erst diesen untrüglichen Geschmack verleiht.

Das bedeutet natürlich nicht, dass sich absolut kein Chili darin befindet, allerdings wird man mit einem herkömmlichen Chilipulver aus dem Asiamarkt seine Blauen Wunder erleben. Ich selbst habe es allerdings abseits von einem speziellen Supermarkt mit koreanischen Produkten noch nie erlebt bisher, dass ein Asiamarkt dieses Pulver geführt hat in seinem Sortiment und muss daher regelmäßig auf Onlineshops ausweichen.

Kann man Koreanisch nur dann kochen, wenn man einen asiatischen Supermarkt in greifbarer Nähe hat?

Tatsächlich muss ich diese Frage leider mit einem Ja beantworten. Alternativ lässt es sich natürlich auch auf verschiedenen Onlineshops ausweichen, allerdings ist die koreanische Küche voller exotischer Zutaten, welche die deutschsprachige Küche zumeist gar nicht kennt. Von exotischem Gemüse bis hin zu dem soeben beschriebenen Problem mit dem Gochujang gibt es leider immer wieder solche Situationen, in denen fehlende Zutaten an falls das bereiten des gewünschten Gerichts unmöglich machen würden.

Letzten Endes bleibt es auch nicht bei speziellen Zutaten, sondern es kommen immer wieder spezielle Hilfsmittel dazu, die man einfach braucht, wenn man den Geschmack Koreas hautnah erleben möchte. Das können Grillzangen sein, mit denen man das Fleisch entsprechend wenden kann, die man aber hierzulande ganz einfach erhält, aber auf der anderen Seite kann auch ein Baumwolltuch nötig werden, mit dem man einen vorbereiteten Sud abgießen möchte. Tatsächlich habe ich ein solches in einem Supermarkt hier bei uns noch nie entdeckt.

basis-lebensmittel-3

News Reporter
Hi, ich bin der Admin & Inhaber von ansoko. ^-^v Zuständig für das Coding, Grafiken, Seitenaufbau und Recherche sorge ich dafür, dass hier alles funktioniert und ihr regelmäßig tolle Beiträge zu lesen bekommt!
- Werbung -