EXID’s Hani wird persönlich bedroht & rechtliche Schritte eingeleitet
picture credit: HD Pics

EXID’s Hani hat im Moment schwer mit Social Media zu kämpfen. Nicht aber etwa mit typischen Hasskommentaren, sondern mit direkten Bedrohungen, die sich gegen ihr Leben richten.

Nun hat sich ihr Label The Sublime Artist Agency diesbezüglich zu Wort gemeldet und bekanntgegeben, dass rechtliche Schritte gegen Postings dieser Natur eingeleitet werden.

Das Statement des Unternehmens lautet wie folgt:

Hallo, das ist die Sublime Artist Agency (SAA).

Kürzlich wurden mehrere Postings online identifiziert, die die Sicherheit von Ahn Hee Yeon (Hani) gefährden. Anschließend werden wir die folgenden Maßnahmen ergreifen, um unsere Künstler zu schützen.

Wir stehen in Kontakt mit der Polizei und besprechen die geeigneten Maßnahmen und diskutieren derzeit die möglichen rechtlichen Schritte durch unsere gerichtete Anwaltskanzlei.

Wir haben die Betreiber von Websites in Übersee informiert, auf denen die Beiträge hochgeladen wurden, die die Sicherheit unseres Künstlers gefährden. Wir fordern Maßnahmen gegen diese Personen an, die diese Beiträge hochgeladen und die Löschung der Beiträge beantragt haben.

Wir haben die Konten gemeldet, die regelmäßig hasserfüllte Bilder in sozialen Medien veröffentlichen und die Konten der Künstler in dem Beitrag markieren. Wir werden weiterhin alle neuen Konten melden, damit deren Betrieb gestoppt und ausgesetzt werden kann.

Wir werden auch weiterhin schnelle und strenge Maßnahmen ergreifen, um unsere Künstler zu schützen.


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!