Erster Todesfall einer schwangeren Covid-Infizierten in Korea

In Südkorea hat sich nun der erste Todesfall einer Schwangeren Covid-Infizierten ereignet.

In der 32. Schwangerschaftswoche wurde die Ansteckung bestätigt. Am 23. Dezember 2021 folgte die Bestätigung der Infektion. Sie haben zudem an einer chronischen Krankheit gelitten.

Ihr Kind wurde am 28. Dezember geboren, wenig später erfolgte aufgrund verschlechterter Symptome eine stationäre Behandlung. Die Frau starb am 4. Januar.

Laut der südkoreanischen Behörde war die Frau ungeimpft. Aktuell untersucht man den Übertragungsweg.

Das Kind hat bislang keine bestätigte Infektion, Testungen waren bislang negativ und auch Symptome gibt es bisher keine.


Gefällt euch ansoko? Dann unterstützt mich gerne mit einer Spende! Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!