WERBUNG: Besucht doch mal Barbaras Onlineshop.

Billigflug-Linie Jeju Air muss mit hohen Einbußen kämpfen
picture credit: byeangel

Die Billigfluggesellschaft Jeju Air hat im Zuge der Covid-19 Pandemie mit hohen Einbußen zu kämpfen. Bereits im vorangegangenen Jahr hatte man einen Verlust von umgerechnet 283 Mio. US-Dollar verzeichnet. Allerdings gab es bereits im Jahr 2019 negative Zahlen, so gab es hier rund 28 Mio. US-Dollar an Verlustgeschäften.

Bereits zum Jahresbeginn 2020 wurden die meisten internationalen Flugstrecken eingestellt. Im Moment werden ausschließlich Tokio, Osaka, Weihai, Harbin und Manila angesteuert.

Gläubigerbanken und Rettungsfonds haben das Unternehmen bislang mit rund 172 Mrd. US-Dollar versorgt.