14 Beweise, dass Suga heimlich eine Englisch-Koryphäe ist
picture credit: Min Kyung-bin for Dispatch

Hach ja, BTS. Die Band, die sich unglaublich schwertut bei internationalen Promotions, wenn es um Interviews geht. Dann übernimmt RM das Gespräch und ist sicher die halbe Zeit damit beschäftigt, alles für die Band zu übersetzen, was gesprochen wird. Das sind die Momente, in denen die anderen Member wohl am stillsten sind – und das sind ARMYs, die ihren Korea-Content kennen, gar nicht gewohnt!

Nun haben wir zwar gesehen, dass sich bei den jüngsten Promotions (das Subway Special von Jimmy Fallon, Carpool Karaoke mit James Corden, zahlreiche Interviews direkt nach dem Release von MOTS: 7) immer mehr Member darum bemühen, Englisch zu meistern. Doch einer von ihnen beherrscht es schon die ganze Zeit sehr viel besser, als er uns alle glauben lässt, nur will er die Aufmerksamkeit nicht auf sich ziehen: Suga!

Wie wir auf diese Idee kommen, werden euch nun die nachfolgenden Beweise aufzeigen.

1. Er versteht englische Fragen oft vor den anderen Membern

So zum Beispiel hier:

Direkt nachdem Namjoon die englische Frage vorgelesen hat, beginnt er zu überlegen. Ihr müsst nur in sein Gesicht blicken, um das zu sehen. Und während er die ersten paar Worte übersetzt hat, beginnt er schon zu antworten.

2. Er interagiert mit Interviewern in Englisch

Während die anderen Member, die tatsächlich kaum Englisch verstehen, völlig ruhig bleiben und so gut wie gar nichts oder manchmal nur ein Wort sagen, formuliert er ganze Sätze – und das nebenbei fast akzentfrei und ohne zu stocken. Aber darauf gehen wir im nächsten Punkt gleich noch näher ein.

Schaut mal hier:

3. Die Sache mit der fast akzentfreien Aussprache

Könnt ihr euch noch daran erinnern, als Halsey und BTS Süßigkeiten ausgetauscht haben? Hach, dieser ikonische Moment der Freundschaft, der Start einer der größten Kollaborationen die man im vorigen Jahrzehnt gesehen hat.

Schauen wir uns doch nochmal das Video dazu an:

Besondere Momente, die ihr euch näher anschauen solltet, finden zu den Zeitpunkten 0:25, 0:31 und 1:00 statt. Ja, mag sein, dass man da noch etwas Akzent raushören kann, aber wann habt ihr schonmal jemanden einen grammatikalisch korrekten Satz aussprechen hören, der die Sprache angeblich nicht beherrscht?

Ein besonderes Augenzwinkern gilt hierbei dem Moment um 0:25, als er sich selbst von „number one churros in world“ auf „number one churros in the world“ korrigiert.

4. Er besuchte eine private English Academy

Yoongi besuchte vor seiner Karriere mit BTS eine private English Academy.

Dieselbe im Übrigen, die auch Beomgyu von TXT besuchte, denn der stammt ebenfalls aus Daegu – und der kann bekanntlich sehr gut Englisch.

Nun wissen ARMYs, dass Yoongi das Songtexte schreiben und Musik produzieren bereits während der Schulzeit bevorzugte. Kein Wunder also, dass er nie viel dafür übrighatte, an seiner Englischaussprache zu feilen!

5. Er versteht eine Anspielung auf die Hunger Games

BTS sollen doch bitte unbedingt mehr Konzerte in den Vereinigten Staaten machen. Ihre Fans schnappen sich die Tickets so schnell, dass ein Kampf darum den Hunger Games gleichkommt. Suga hat die Aussage ohne Übersetzung verstanden! Seht selbst:

Fun Fact: In den Songs kommen immer ziemlich viele englische Begriffe vor, das ist natürlich bei KPOP nichts Neues. Ist euch aber schonmal aufgefallen, dass Suga bevorzugt auf Englisch flucht? Eine kleine Compilation von ganz BTS gibt es zum Beispiel hier.

6. Der ikonische Moment, in dem der RM vorgeführt hat

Blöde Geschichte: Da hätten sie Machine Gun Kelly getroffen, aber keiner konnte mit ihm sprechen, weil sie kein Englisch konnten und RM mal eben austreten musste. Kaum, dass er dieses Ereignis der Interviewerin gegenüber beschrieb und dabei darauf zu sprechen kam, dass er schließlich der einzige in BTS sei, der Englisch konnte und keiner der anderen Member Englisch spricht… spricht Yoongi einen ganzen Satz auf Englisch. Und das in einer bemerkenswerten Geschwindigkeit. Sassy!

7. Er übersetzt Englisch für BTS

RM ist nicht der einzige Member, der für die anderen Bandmitglieder von Englisch auf Koreanisch übersetzt! Jimin bekam zu seinem Geburtstag im Jahr 2018 einen Blumenstrauß von seinem Vater, der mit einer zum Teil englisch beschrifteten Karte versehen war. Gerade, als er zu Namjoon gehen wollte, um sich die Karte übersetzen zu lassen, rief ihm Yoongi bereits zu, was draufstand:

8. Und er übersetzt von Koreanisch auf Englisch

Wir dürfen natürlich nicht diesen besonderen Moment in dieser Liste ignorieren:

(Kudos für seine Kreativität, den Satz zu übersetzen, für dem ihm die englischen Begriffe nicht eingefallen sind! :D)

9. Er sagte selbst in einem VLive, dass er Englisch versteht

Und zwar in diesem hier. Ab Minute 22:33 beginnt er über einen Kommentar zu sprechen, in dem ihm ein Fan mitteilt, dass er seine Englischaussprache klasse findet. Daraufhin erwidert Suga:

Ich möchte gerne gut Englisch sprechen können. Aber ich kann es bis zu einem gewissen Level verstehen. Also sagt keine bösen Wörter in Englisch, wenn ihr vor mir steht, während ihr denkt, ich würde sie nicht verstehen, denn das tue ich.

10. Dieser Tweet:

11. Er versteht Namjoons Komplimente auf Englisch

Klar, er könnte es auch vermuten und deshalb einfach freundlich grinsen und nicken. Aber hey, wir sprechen hier von Suga.

Kaum, dass Namjoon den Satz ausgesprochen hat, dass er wirklich gut darin ist, Musik zu produzieren, bedankt er sich – und lauscht dann aufmerksam den nachfolgenden Worten.

12. Er hat sich Avengers: Endgame in Amerika angesehen

Als BTS in 2019 in Amerika waren, ging Suga einfach Mal ins Kino, um sich dort den Film Avengers: Endgame anzusehen. Ehrlich, wer macht so etwas, wenn er nichts vom Film versteht?

13. Noch mehr vollständige Sätze!

14. Das Irish Bomb Date von ihm und Jungkook

Während der dritten Episode der dritten Staffel von Bon Voyage haben Suga und Jungkook einen kleinen Freundschaftsausflug in eine der Kneipen. Wer den Klassiker „Friendship is Irish Bomb“ kennt, weiß natürlich, was jetzt kommt.

Erst bestellt er auf Englisch, dann liest er sich die Speisekarte durch und was dazwischen alles an Gesprächen kommt, können wir nur vermuten, da ja mehrere Cut-Scenes darin enthalten sind. Auch in Rookie King hat er zahlreiche Male unter Beweis gestellt, dass er sich notfalls mit Händen und Füßen verständigen kann, sein Gegenüber aber jederzeit versteht. Er selbst sagte bereits damals (und das war im Jahr 2013, vor all den Aufenthalten im Ausland), dass seine Fähigkeiten ausreichen würden, um in Amerika zu überleben.

Natürlich gibt es auch in Bon Voyage zahlreiche Momente, in denen er sich auf Englisch mit den Einheimischen verständigt.

Warum antwortet Suga so selten in englischen Interviews?

Nun, da wir also wissen, dass er heimlich eine Englisch-Koryphäe ist, bleibt nur noch eine einzige Frage: Warum antwortet Suga so selten in Englisch?

Nun, aufmerksame Augen und Ohren werden bei den einzelnen Interviews bemerken, dass er die ganze Zeit etwas vor sich hinmurmelt – und zwar auf Englisch. Ähnlich, wie er es auch bei von Big Hit Entertainment produzierten Eigenprogrammen oder Interviews in Korea macht. Er zieht es nur einfach vor, Koreanisch zu sprechen, weil seine Englischaussprache nicht die Beste ist.